Awesome Classics 2017 – Nachlese

Die Awesome Classics 2017

fand dieses Jahr auf dem Gelände der Shedhalle in Pößneck im schönen Thüringen statt. Wie angekündigt waren auch wir zur Awesome Classics 2017 und wir können dazu wirklich nur sagen AWESOME! Der Titel wird der Veranstaltung definitiv gerecht.

Frühstück

Am Samstag Morgen ging es für uns bereits gegen 6:30 Uhr los und wir fuhren auf der A4 gen Westen Richtung Hermsdorfer Kreuz. Von dort ging es auf die A9 ein paar Kilometer nach Süden und schließlich über die Landstraße nach Pößneck.
Unterwegs gab es noch einen kurzen Halt für ein kleines Frühstück, natürlich stilecht mit Tasse auf der Christine zu sehen ist.

 

Gegen 10 Uhr waren wir dann in Pößneck und checkten an der Anmeldung ein und bekamen unsere Zimmerschlüssel für die Übernachtung. Zelten wäre auch möglich gewesen, aber da Christine nicht über eine Anhängerkupplung verfügt hätten wir den Klappfix nur mit einem 2. Fahrzeug mitnehmen können.

Was haben wie auf der Awesome Classics so gesehen, im Eingangsbereich standen gleich ein paar sehr interessante Fahrzeuge.

Eine “Göttin” (Citroen DS) in der Kombiausführung

 

und davor ein schöner Ferrari.

Die Veranstaltungsreihe Awesome Classics zeichnet sich dadurch aus, dass diese keine Beschränkung auf bestimmte Marken hat sondern man sehr viele verschiedene Fahrzeuge sehen kann.

 

Wie zum Beispiel dieses Diskomobil.

 

 

 

diesen Lada

 

 

den ein oder anderen Trabant

 

 

 

 

oder einige amerikanische Fahrzeuge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier auch noch 2 Panorama Aufnahmen vom Gelände um euch einen etwas besseren Eindruck zu vermitteln.

Show and Shine

Auch auf der Awesome Classics 2017 gab es natürlich einen Show and Shine Contest beeindruckend war in diesem Fall die Fachkenntnis des Sprechers, egal ob Cadillac, Morris Minor, Trabant, Lada, Audi, Käfer und was es alles gibt, er konnte zu jedem dieser Fahrzeuge etwas erzählen.
Der Show and Shine wäre natürlich kein Contest gewesen wenn es nicht auch etwas zu gewinnen gegeben hätte. Hier das Bild von den Preisen.

 

 

Photos

 

 

Es dauerte natürlich wie immer nicht lang bis die erste Frage kam ob Christine bereit wäre für Photos zu posieren. Also hier ein paar Bilder die nebenbei von mir angefertigt wurden, der eigentliche Photograf ist natürlich versteckt 😉

 

Im folgenden gibt es noch 2 Bilder vom Zwischenstop der abschließenden Ausfahrt am Sonntag. Ich denke auf diesen kann man auch erahnen wie viele Fahrzeuge auf der Veranstaltung waren und wie vielfältig die Marken vertreten waren.

Wer genau schaut wird auf dem ersten Bild auch den Morris Minor finden in welchem ich Probesitzen durfte. Die Platzverhältnisse in diesem Fahrzeug sind erstaunlich großzügig, das Einzige womit ich – aber auch der Besitzer hin und wieder – zu kämpfen hätte wäre der Ganghebel auf der falschen Seite. Wie kann man aber auch das Lenkrad auf der rechten Seite platzieren, so sind sie halt die Briten, immer ein wenig anders als die anderen 😉
Mir gefiel das Fahrzeug in jedem Fall und die Jungs vom Besitzer waren von Christines Sitzbank vorne begeistert 🙂

 

Fazit: Wir kommen in 2018 wieder zur Awesome Classics!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen