Ankündigung – Youngtimer Pfingstausfahrt 2018

Youngtimer Pfingstausfahrt 2018

Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit und es rollen schöne Autos durch Sachsen. Auch dieses Jahr findet die Youngtimer Pfingstausfahrt 2018 statt, dabei rollen viele schöne Fahrzeuge durch Sachsen. Auch Alex’s Eventfahrten darf wieder an der Ausfahrt teilnehmen und das obwohl es bei uns definitiv nur Oldtimer gibt.

Diese Jahr startet die Ausfahrt am Sonntag in Görlitz und wird uns über schöne Strecken in Sachsen führen.

Bei der Ausfahrt werdet ihr schöne Fahrzeuge von Mercedes, Audi, VW, Maybach und Cadillac sehen können. Unter anderem legen wir auf einem ehemaligen Militärflugplatz einen Zwischenstopp ein. Bilder gibt’s dann natürlich nach  der Ausfahrt.

Weitere Infos zur Ausfahrt könnt ihr hier finden.

Vorbereitung Tattoo Convention 2018

Vorbereitung Tattoo Convention 2018

Unsere Christine wird dieses Jahr auf der Tattoo Convention zu sehen sein, daher läuft bei uns die Vorbereitung Tattoo Convention 2018 und der erste Schritt wurde erledigt.

 

Das Blechkleid von Christine, unserem Cadillac Series 62 Convertible aus dem Jahre 1959, haben wir bereits gereinigt,

 

 

wie ihr aus unserem Bericht wisst dauert das eine ganze Zeit. Aber dafür erstrahlt Sie jetzt schon wieder schön und ihr könnt euch im Chrom spiegeln 😉

 

Der Innenraum wird auch noch fertig gemacht, dann ist alles bereit damit ihr auch ein schickes Bild mit unserem Cabrio von der Tattoo Convention 2018 mit nach Hause nehmen könnt.

Bilder mit Christine

Gerne posiert Christine mit euch auf Bildern, allerdings mag sie es nicht so angefasst zu werden, außer ihr habt die explizite Erlaubnis. Wer freundlich fragt hat ggf. auch die Möglichkeit auf ein Bild in Christine.

Wir sind natürlich auch sonst immer für euch da wenn ihr Photo- oder Filmaufnahmen mit einem schicken Cadillac Cabrio und den größten Heckflossen aus der Geschichte von Cadillac machen wollt. Schickt uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Ankunft des neuen Cadillac Fleetwood

Die Neue ist da…

Die Neue ist ein Cadillac Fleetwood Series 75 von 1956 und kam wie bereits im Dezember angekündigt Anfang des Monats, ganz genau am 05.01.2018, bei uns in Dresden an.

Cadillac Series 75 Fleetwood

Es handelt sich bei den Cadillac Fleetwood Fahrzeugen um die Limousinen welche Cadillac selbst baute, also weder eine Stretchlimo noch ein Umbau. Diese Fahrzeuge wurden damals mit einem kraftvollen 6l V8 ausgeliefert welcher mit 285 SAE-PS angegeben wurde. Damals galt die Series 75 als das Spitzenmodell von Cadillac.

Unser Cadillac Fleetwood

Das von uns erworbene Fahrzeug ist eines von nur 955 welche im Jahre 1956 gefertigt wurden. Noch dazu ist es ein so genannter Survivor – zu deutsch Überlebender – mit nur knapp 55.000 gefahrenen Meilen. Survivor werden Fahrzeuge genannt welche ohne Restauration bis heute überlebt haben. Die 955 Stück bezieht sich auf Fahrzeuge welche mit Trennscheibe zum Fahrer ausgeliefert wurden.
Unser Fahrzeug besitzt eine elektrische Sitzbank vorn, was eher selten ist, elektrische Fensterheber für die Türen und die Trennscheibe. Vorn noch Ausstellfenster mit Kurbel sowie hinten 2 Schiebefenster. Servolenkung und Bremskraftverstärker waren damals bei Cadillac bereits Serie. Diese schöne Limousine ist 235,75 Zoll lang, das sind 5,98805m.
Eine weitere Besonderheit des Fahrzeugs ist das Autronic Eye – heute nennt man es Fernlichtautomatik, heißt das Fahrzeug ist in der Lage selbstständig auf Abblendlicht umzuschalten.

Ein Fahrzeug mit Geschichte

Das Fahrzeug stammt aus einer Sammlung des erfahrenen Rennfahrers und mehrfachen sowjetischen Rallye-Meisters Stasys Brundza, die insgesamt mehr als 100 klassische Automobile umfasste. Die Stasys Brundza Sammlung war bekannt für ihr breites Spektrum an seltenen und außergewöhnlichen Fahrzeugen, welche selbst in internationalen Museen nur selten anzutreffen sind. Die Cadillac-Sammlung, mit über 40 Exemplaren einzigartig in Litauen und die größte im Baltikum, reichte vom Model B 4S von 1904 bis zur eleganten Stretchlimousine der frühen Neunziger Jahre. Damit kommt sie einer automobilen Hall of Fame der Vereinigten Staaten gleich. Zahlreiche Repräsentationskarossen, Chauffeurlimousinen – wie unser Cadillac Fleetwood – und verlängerte Sonderausführungen auf Basis von Straßenkreuzern der Marken Cadillac oder Lincoln, wie auch ihre sowjetischen Pendants vom Schlage eines monumentalen ZIL oder einer barocken Tschaika, weisen unmissverständlich auf den sehr individuellen Sammelduktus der international anerkannten Automobil-Legende Stasys Brundza hin.

Ein kleiner Rückblick auf Stasys Brundza

Stasys Brundza wurde am 22.02.47 in Kaunas/Litauen geboren und machte sich als erfolgreicher Rennfahrer, als Oldtimersammler, als Ingenieur sowie universeller Automobilist und Oldtimer-Botschafter in der Tradition eines Fritz B. Busch und nicht zuletzt auch als prominenter Politiker und Mitglied des litauischen Parlaments einen internationalen Namen. Beginnend mit der ersten Litauischen Rallyemeisterschaft nach dem Krieg im Jahr 1960 trat Brundza in 20 Weltmeisterschaften und 14 Europameisterschaften an. Mit insgesamt 57 Teilnahmen an internationalen Rallyeveranstaltungen wie z. B. der Rajd Polski (Rallye Polen), der Rallye Schweden, der Rallye Sachsenring, der 1000-Seen-Rallye (heute Rallye Finnland), der Rallye Akropolis (1976: Platz 6), der Rally Albena/Rallye Bulgaria, der ADAC Rallye Hessen, der Rallye Tatry, der Rallye Bohemia oder der Rallye Jordanien blickt Stasys Brundza auf ein ereignisreiches Leben als osteuropäische Motorsportlegende zurück. Dies wurde gebührend mit der litauischen Auszeichnung zum „Fahrer des Jahrhunderts“ geadelt. Seine zahlreichen Rennsporterfolge reichen vom zehnfachen Meistertitel der sowjetischen Auto-Rallye (Sovětské Rallye 1971, 1974–-1976, 1978-–1983) über seinen Sieg bei der Rallye Tour d’Europe 1974 bis hin zur Auszeichnung als verdienter Sportmeister der Sowjetunion im Jahr 1979. Seine lange Motorsportkarriere mit mehr als 100 Renn- und Rallyeeinsätzen begann mit zahlreichen erfolgreichen Starts auf Moskvich-Fahrzeugen des Typs 412, bevor er sich bereits im Jahr 1977 auf Rennsportfahrzeuge von VAZ–, hierzulande besser bekannt als Lada, spezialisierte. Ab 1982 setzte er den Lada VFTS – eine von ihm selbst entwickelte Rennsportvariante des VAZ 2105 – ein, welcher in jenem Jahr auch durch die FIA homologisiert wurde. Das Akronym VFTS steht für Vilniusskaja Fabrika Transportnyh Sredstv, eine hochspezialisierte Manufaktur für Lada-Motorsportfahrzeuge, die von Stasys Brundza gegründet worden war und bereits 1976 mit der Vorstellung des „Lada 1600 Rally“ Aufsehen in der internationalen Motorsportszene erregte.

Hier noch ein herzliches Dankeschön an das Cadillac Museum in Hachenburg für die Vermittlung des Fahrzeugs.

Da das Fahrzeug bisher noch nie in Deutschland war befindet es sich jetzt erstmal in der Umrüstung für den deutschen TÜV, dazu werdet ihr demnächst auch noch weitere Beiträge hier finden. Also schaut regelmäßig mal vorbei.

Reinigung am Beispiel Christine

Reinigung

Wie sich sicher alle denken können müssen auch alte Fahrzeuge regelmäßig gereinigt werden. Die Besitzer und Fahrer von Fahrzeugen welche eher den heutigen Formen entsprechen haben es relativ damit um eine grundsätzliche Pflege zu gewährleisten. Sie brauchen nur regelmäßig mit Ihrem Fahrzeug durch die Waschanlage fahren und in vielen Fällen ist damit sämtlicher Dreck entfernt.
Was meine ich mit “heutigen Formen? Für mich sind das alle Fahrzeuge ohne große Überhänge, ohne filigrane Verzierungen, mit gutem und robusten Lack und schon garnicht mit hohen Tailfins (Flossen).

Im Umkehrschluss bedeutet dies natürlich, dass die Pflege eines Oldtimers in vielen Fällen deutlich aufwändiger ist.

Reinigung des Lacks

Alleine das entfernen des groben Drecks vom Lack nimmt bei Christine (Cadillac Series 62 Convertible) über 1,5-2 Stunden in der SB-Wäsche in Anspruch. Scheiben und Verdeck sind dabei noch vollständig außen vor, ebenso die Reifen.

Nach der Wäsche mit Schaum, Hochdruckreinigung, hin und wieder Heißwachs und anschließendem Klarspülen folgt das Trocknen.

Nach einem Waschanlagen Besuch fährt man ein modernes Auto meist einfach trocken – geht ja auch deutlich schneller und einfacher. Ich gebe zu ich mache es mit meinem modernen Fahrzeug auch nicht anders. Beim Oldtimer steht anschließend erstmal das Trocknen mittels Handtuch, Trockenleder oder ähnlichem an.

Nach einigen Versuchen mit verschiedenen Trockentüchern bin ich inzwischen bei Microfasertüchern gelandet. Diese nehem extrem viel Wasser auf und es geht tatsächlich relativ schnell mit diesen Christine zu trocknen. Der folgende Link leitet euch zu den von mir verwendeten Microfasertüchern auf Amazon weiter. (Microfasertücher ANZEIGE)

Reinigung der Reifen

Wie oben bereist angekündigt ist die Reinigung des Lacks nur ein kleiner Teil der gesamten Arbeit.
An vielen Oldtimern sind Weißwandreifen montiert und viele Leute kämpfen darum diese Reifen ordentlich sauber zu bekommen. Ich habe inzwischen so einige Dinge versucht, mit mehr oder weniger großem Erfolg. Die Reinigung mit viel Schaum und Wasser in der SB-Wäsche hat leider nur den Erfolg das der Betreiber sich wirklich freuen kann.
Besser ist da schon die Reinigung mit Scheuermilch, Topfschwamm und viel Wasser. Man bekommt die Reifen damit sauber, allerdings ist es sehr zeitaufwändig und anstrengend. Auch vom Ergebnis war ich immer nur begrenzt überzeugt.

Nach einer längeren Recherche bin ich auf das Produkt Pneu White von Swizöl gestoßen. Dieses sollte laut Foreneinträgen sehr gut sein, wenn auch leider nicht ganz preiswert. Aber wie das so ist, nur Versuch macht Klug. Daher wurde ein Flöschchen mit Sprühkopf und Applikatorpad geordert. Da das Produkt als ätzend auf der Haut angegeben ist erfolgt die Verwendung bei mir nur mit gelben Gummihandschuhen.

 

Ich bin laut Anweisung vorgegangen, habe etwas von dem Mittel auf das Applikatorpad gesprüht und begonnen die Weißwand des Reifens damit einzureiben. Der Effekt war Augenblicklich sichtbar, sobald der Reiniger mit dem Dreck in Berührung kam löste sich der Dreck vom Reifen. Also habe ich den Reifen – nur die Weißwand natürlich – vollständig damit eingerieben und anschließend nur noch mit ordentlich Wasser nachgespült. Alles in Allem dauerte der Vorgang der Reinigung keine 10min pro Rad und das vollständig ohne Kraftaufwand und Anstrengung. Das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen und ich bin damit mehr als zufrieden. Solltet Ihr das Produkt ebenso ausprobieren wollen so leitet euch der folgende Link auf die Amazon Seite mit dem Produkt weiter. (Pneu WhiteANZEIGE)

Awesome Classics 2017

Die Awesome Classics 2017

steht vor der Tür und auch wir werden auf der Awesome Classics 2017 sein. Diese Veranstaltung ist etwas besonderes, da man sich tatsächlich bewerben muss um mit Fahrzeug Einlass zu erhalten. Und stellt euch vor wir hatten Glück und wurden mit unserer Cadillac Lady Christine mit den größten jemals von Cadillac gebauten Flossen zugelassen.
Freut euch also auf unseren Besuch und die Möglichkeit Bilder von und mit unserem Cadillac Series 62 Convertible machen zu können.
Wer nett fragt bekommt gegen einen kleinen Kostenbeitrag vielleicht auch die Möglichkeit zu einem Photo im Fahrzeug.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Awesome Classics 2017, vor allem auch weil wir das erste Mal zu dieser Veranstaltung kommen. Also packt gute Laune ein und kommt Samstag sowie Sonntag nach Pößneck in Thüringen, für Benzingespräche und ein tolles Wochenende.

Besonders auf die Abendveranstaltung mit Livemusik und hoffentlich vielen coolen Leuten sind wir gespannt.

Folgend findet ihr noch ein paar Eindrücke von unserer Cadillac Lady.

Awesome Classics 2017 - 1 Awesome Classics 2017 - 2 Awesome Classics 2017 - 3 Awesome Classics 2017 - 4

Tag der Sachsen 2017

Tag der Sachsen 2017

Am Wochenende ist es soweit und es findet der Tag der Sachsen 2017 statt. Dieses Jahr ist Löbau der Veranstaltungsort und es gibt noch dazu eine Oldtimer Bühne.

Also Grund genug für uns am Samstag, den 02. September 2017, mit einigen Freunden nach Löbau zu cruisen und dort zusammen mit allen anderen Besuchern einen schönen Tag zu verleben. Wir werden mit bis zu 10 Fahrzeugen, darunter unter anderem unsere Cadillac Lady Christine, zwischen 11 und 11:30 Uhr in Dresden starten und gen Löbau fahren. Also falls es auf der Strecke mal nicht mit Vollgas voran geht übt ein wenig Nachsicht, es könnte sein, dass wir das gerade sind. 😉
Wenn ihr uns und unsere Fahrzeuge kennenlernen wollt, dann wisst ihr ja wo ihr uns findet, auf dem Tag der Sachen 2017.

Wer freundlich hupt und winkt, dem wird auch unterwegs zurück gewunken 🙂

Kommt vorbei quatscht mit uns und lasst uns einfach Spaß haben.

Tag der Sachsen 2017

by MTeichgräber

Aufbereitung – Hübsch machen der Lady

Aufbereitung oder auch hübsch machen der Lady

Für jede Lady kommt die Zeit in der sie sich einmal richtig heraus putzen will, so war es auch am 13.12.2016 bei unserer Cabrio Lady Christine. Sie wollte mal wieder richtig heraus geputzt werden. Da sich noch dazu quasi jemand um diese Aufgabe beworben hat, gab es das Komplettpaket zu einem fairen Kurs.

Um den Vergleich zu ermöglichen gab es natürlich ein kleines Posing vorab.

Posing vor der Aufbereitung

Aufbereitung 1 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

 

Erst ein Bild von vorn mit Blick auf das V8 Herz.

 

Aufbereitung 2 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

 

Dann der Weißwand Reifen vorne links. Bei diesem wurde ein wenig geschummelt, das Bild ist schon nach einer ersten Grundreinigung, zu erkennen an dem dunklen Streifen unten 😉

Aufbereitung 3 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Ein Blick auf den Hut (das Verdeck) ist natürlich auch dabei.

 

 

Aufbereitung 4 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Und zum Schluss noch einmal von hinten rechts.

 

 

So weit zur Aufnahme des Zustands vor der Aufbereitung.

Posing nach der Aufbereitung

Es wurde dann mit viel Liebe zum Detail und vollständig ohne Maschinen das Lackkleid, das Verdeck sowie die Räder gereinigt und auf Hochglanz poliert.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, hier kommt nun auch das entsprechende Posing nach der Aufbereitung.

Aufbereitung 5 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

 

Als Erstes gibt einen Blick auf das super glänzende Heck von Christine.

 

 

 

 

Aufbereitung 6 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Dann wieder ein Blick von hinten rechts. Den Unterschied in der Kraft des Glanzes sieht man recht deutlich.

 

Aufbereitung 7 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Dann ein Blick von vorne rechts, jetzt kommen die Kontraste von Schwarzem Lack, Chromteilen, rot-weißer Innenausstattung und Weißwandreifen wieder sehr gut zur Geltung.

 

Aufbereitung 8 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Noch ein Blick auf die strahlende Chromfront, in welcher Frau genug sieht um den Lippenstift nach zu ziehen – der Test wurde nach meiner Info tatsächlich durchgeführt 😉

Aufbereitung 9

Ein Blick von vorne links und wie man sieht wurde auch am Weißwandreifen noch einmal nach gearbeitet um den dunklen Streifen zu entfernen.

 

Aufbereitung 10 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

Ein Blick von hinten links auf die Flossen und den glänzenden Chrom.

Aufbereitung 11 - 1959 Cadillac Series 62 Convertible

 

 

Und zu guter letzt noch ein kleiner Ausschnitt von Christines Namenstattoo.

 

 

Wir sind mit der Aufbereitung zufrieden und werden den Service sicher wieder mal in Anspruch nehmen. Herzlichen Dank an den Aufbereiter.

Falls jemand Interesse an den Kontaktdaten hat kann er sich gerne melden.

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder

10. Oldtimer- und Schleppertreffen in Effelder

Vom 12.-14.08.2016 war es wieder so weit und das 10. Oldtimer- und Schleppertreffen fand im kleinen Örtchen Effelder in Thüringen statt. Wie jedes Jahr wird dieses Treffen vom Oldtimer- und Schlepperverein (OSV) Effelder.

Dieses Jahr waren wir mit 3 passenden Fahrzeugen im Familienbesitz vor Ort. Ein alter Eicher, ein alter Multicar und natürlich auch mit Christine unserem Cadillac Cabrio von 1959.

Eindrücke der Veranstaltung

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 110. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 2Es gab für jeden etwas zu sehen. Die Feuerwehren sind immer wieder ein schöner Anblick und werden von einigen freiwilligen Feuerwehren auch heute noch als Einsatzfahrzeuge genutzt.

 

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 3Wir haben auch das richtige Fahrzeug gefunden wenn wir mal eine Expedition starten wollen. Die Geländegängigkeit ist mir Sicherheit ausreichend vorhanden.

 

 

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 4Die wichtigsten Fahrzeuge für ein Schleppertreffen waren natürlich auch ausreichend vorhanden. Die Schlepper, hier nur ein paar von diesen.

 

 

Mit einem Photoshooting begann es

Um auch mal ein Bild unserer Familienfahrzeuge zu haben suchten wir uns einen schönen Platz. Bis auf unseren Multicar kamen auch alle problemlos an diese Stelle. Der Multicar hat leider auf der Antriebsachse kaum Gewicht und hatte bei einer gewissen Steigung leichte Schwierigkeiten mit dem Grip. Zum Glück alles kein Problem, schließlich ist auch ein Schlepper in der Familie – Multicar anhängen und ab zur Photolocation 😉

Als Ergebnis gab es dann unter anderem dieses Bild.

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 5

 

10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 6Kaum waren der Schlepper und der Multicar weg vermehrten sich die Amis wie von allein. Aus einer einsamen Cadillac Lady 10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 7 wurden erst 3 Amis, dann kam noch ein Jeep hinzu und kurz danach gesellte sich ein einzelnes “Pony” zum Mustang dieses Bild ist schon einzigartig.

 

Und es wurden immer mehr Amis, selbst eine Corvette gesellte sich noch dazu. 10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 8 10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 9

Am Ende waren es 6 Amis die sich eingefunden hatten. Gerechnet hat damit zumindest von uns niemand. Aber der Anblick ist in jedem Fall toll.10. Oldtimer- und Schleppertreffen Effelder 10

Wir werden sicher auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

9. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt

Kurzmitteilung

9. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt – wir sind auch dort!

Ein Jahr ist vergangen und inzwischen steht der 9. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt vor der Tür. Dieser findet dieses Jahr am 16.10.2016 im Alberthafen statt und wird sicher ähnlich gut wie der 8. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt.

Damals war Det Müller vom RTL2 Format Grip zu Gast und lies sich von Christine und mir umher kutschieren. Hier nochmal der ganze Bericht vom letzten Jahr –> 8. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt.

Damit die Veranstaltung um so schöner wird sind natürlich Gäste wichtig, wenn euch noch dazu Amerikanische Fahrzeuge interessieren um so besser, dann haben wir definitiv Stoff zum quatschen.

Daher auch nochmal der Aufruf an ALLE die sich für Oldtimer interessieren und begeistern können, schnappt euch eure Familie und kommt im Alberthafen vorbei zum schauen, quatschen und einen schönen Sonntag verleben, die Amis findet ihr wie auch im letzten Jahr auf dem Gelände der Sachsenland Transport & Logistik GmbH Dresden..

Ich werde mit meiner Cadillac Lady auch vor Ort sein und wir freuen uns auf viele nette Besucher zum plaudern.

9. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt - mit Cindy, Det und Alex 9. Dresdner Oldtimer- und Teilemarkt

Jetzt auch auf Facebook abonnieren

Jetzt auch auf Facebook

Lange hat es gedauert und die Entscheidung eine Facebook Seite zu erstellen ist mir wirklich schwer gefallen.

Nun habe ich es doch getan und hoffe die Entscheidung war richtig.

Ihr findet Alex’s Eventfahrten also ab sofort auch auf Facebook.
Fragen, Wünsche und Anregungen könnt ihr ab jetzt gerne auf unserer neuen Facebook Seite posten, der gewohnte Weg über das Kontaktformular auf der Homepage bleibt natürlich weiterhin bestehen.

Auf euren Besuch auf der Facebook Seite freue ich mich und wenn euch die bisherigen Dienste und Erlebnisse mit uns gefallen haben, dann last doch auch dort einen Kommentar da und markiert die Seite mit “gefällt mir”.

Zusätzlich zur Homepage von Alex’s  Eventfahrten werdet ihr jetzt auch auf der neuen Seite mit Informationen rund um Hochzeitsfahrten, Ausflugsfahrten, Film- und Photoaktionen sowie kurzfristige Sonderaktionen versorgt.

Ein Abo der neuen Seite lohnt sich also in jedem Fall.

Ein paar Eindrücke aus der Vergangenheit erhaltet ihr im Folgenden.

20151108_160151

 

Wir waren bereits in Dresden auf der Hochzeitsmesse zu sehen.

 

 

Hochzeitsfahrt vom 14.05.2016Hochzeitsfahrt vom 06.05.2016 - 1

Hochzeiten haben wir mit einer Fahrt im Cadillac Cabrio zu etwas ganz besonderem gemacht.

 

 

Hochzeitsfahrt vom 06.05.2016 - 2 Hochzeitsfahrt vom 06.05.2016 - 3

An Ausfahrten ins Grüne haben wir ebenso teilgenommen.

 

 

Dixieland-Parade 2016 - 10

 

Und auch auf der Dixieland Parade waren wir bereits unterwegs.